Der POLISCAN FM1 lässt Temposündern keine Chance, denn er erfasst deutlich mehr Geschwindigkeitsverstöße als andere Systeme der Verkehrsüberwachung.

VITRONIC & VETRO auf der GPEC –
Ihre Partner für sichere Straßen


VITRONIC und VETRO werden auf der GPEC 2018 in Halle 11.0 am Stand B010 die neuesten Entwicklungen auf dem Markt der Verkehrstechnik präsentieren. Natürlich können Sie dort unseren POLISCAN FM1 in Augenschein nehmen!

Jetzt GPEC-Termin vereinbaren!

GPEC 2018

GPEC 2018
Thema*
  • GESCHWINDIGKEITSMESSUNG

    Der POLISCAN FM1 ist das einzige System, das mit einem dynamischen Messverfahren arbeitet. Damit ermittelt der POLISCAN FM1 Geschwindigkeitsverstöße zuverlässig auch bei zeitweiser Verdeckung durch andere Verkehrsteilnehmer.

    • Stationäre, mobile und autonome Geschwindigkeitsmessung mit einem System
    • Lückenlose Erfassung vom Seitenrand und Mittelstreifen
    • Auslöseschwellen variabel nach Uhrzeit und Fahrzeugklasse einstellbar
    • Misst in Baustellen, Kurven und Tunneln
  • ROTLICHTÜBERWACHUNG


    POLISCAN bietet eine effektive Methode zur Erkennung und gleichzeitigen Überwachung von Rotlicht- und Geschwindigkeitsverstößen an Kreuzungen und Einmündungen. Durch die kontinuierliche Erfassung der Fahrzeugposition erkennt das System, wann ein Fahrzeug die Haltelinie überfährt und wann es in den Gefahrenbereich einfährt.

    • Gleichzeitige Überwachung von Rotlicht- und Geschwindigkeitsverstößen
    • Keine Sensoren im Fahrbahnbelag erforderlich
    • Überwachung von bis zu zwei Fahrtrichtungen
  • DURCHFAHRTSVERBOTE

    POLISCAN ermöglicht die automatische Überwachung von Durchfahrtsverboten. Dabei unterscheidet das System zwischen Pkw und Lkw. Die Überwachung von Durchfahrtsverboten kann mit Geschwindigkeits- & Rotlichtüberwachung kombiniert werden.

    • Komplette oder spurbezogene Durchfahrtsverbote
    • Überwachung von Spuren nach Fahrzeugklassen und Uhrzeit
    • Durch Zeitsteuerung oder Fernzugriff an die Verkehrssituation anpassbar
    • Kombinierbar  mit Geschwindigkeits- und Rotlichtüberwachung
  • KENNZEICHENLESUNG

    Zu wissen, wo sich Verdächtige aufhalten, wie sie sich bewegen oder ob sie nationale Grenzen überqueren, sind dann zentrale Informationen. Automatische Kennzeichenlesesysteme, kurz AKLS, kann helfen, diese Informationen zu ermitteln.

    • Kennzeichenlesung bei völliger Dunkelheit und allen Witterungsbedingungen
    • Automatischer Abgleich mit Fahndungslisten lokal oder in der Zentrale
    • Ausgereifte Verschlüsselungstechnologien für Datenschutzkonformität
Alt-Text Bild


Der neue POLISCAN FM1

Maximale Flexibilität: Stationärer, semistationärer und mobiler Einsatz
Autonomer Betrieb: Vollautomatisierte Verkehrsüberwachung
Hohe Messgenauigkeit: Variable Messstrecke und Fotopunkt
Mehrspurfähigkeit: Überwachung mehrerer Fahrzeuge auf unterschiedlichen Spuren
Fahrzeugidentifikation: Erkennung und Unterscheidung zwischen Fahrzeugklassen
Schnellere Konfiguration: Intuitive Touchscreen-Oberfläche vereinfacht Justierung
Nichtinvasive Messtechnik: Keine Sensoren im Straßenbelag notwendig


Ihre Ansprechpartner auf der GPEC

WOLFGANG LANG

Leiter POLISCAN Vertrieb Deutschland Ansprechpartner BW, BY

KONTAKTIEREN

TORSTEN KLINKE

POLISCAN Vertrieb
Ansprechpartner HB, HH, NI, SH

KONTAKTIEREN

TOMMI SAVIC-HOFER

POLISCAN Vertrieb
Ansprechpartner NRW, RP, SL

KONTAKTIEREN

THOMAS FABRICIUS

Leiter Vertrieb & Marketing VETRO


KONTAKTIEREN

RAINER SMETAN

POLISCAN Vertrieb
Ansprechpartner HE

KONTAKTIEREN

STEFFEN KÜHN

POLISCAN Vertrieb
Ansprechpartner BE, BB, MV, SN, ST, TH

KONTAKTIEREN