POLISCAN RED+SPEED: Die perfekte Symbiose zur Überwachung von Ampelkreuzungen

Häufig wird an einer Ampel gerade dann schnell gefahren, wenn die Gelbphase beginnt. Dieses Verkehrsverhalten verstärkt das Gefahrenpotenzial an ohnehin schon unfallträchtigen Ampelkreuzungen. Die von VITRONIC entwickelte LIDAR-Technologie ermöglicht es, mehrere Verstöße zugleich zu detektieren. POLISCAN RED+SPEED vereint dazu alle Vorteile der laserbasierten Geschwindigkeits- und Rotlichtüberwachung: Das System erlaubt die Geschwindigkeitsmessung aller Fahrzeuge über mehrere Spuren hinweg, erfasst und bestimmt selbst in dichtem Verkehr zuverlässig den exakten Zeitpunkt, an dem die Haltelinie überquert wird. Wie POLISCAN REDLIGHT lässt sich POLISCAN RED+SPEED flexibel ausrichten, um zwei Fahrtrichtungen unabhängig vom Kreuzungswinkel zu überwachen, und es benötigt keine Fahrbahneinbauten.

Wird eine Rotlichtüberwachung um eine Geschwindigkeitskontrolle erweitert, ist keine zusätzliche Hardware erforderlich. Eine Software-Änderung genügt, um die Verkehrsüberwachung der Kreuzung zu komplettieren.

Geschwindigkeit und Rotlicht

POLISCAN RED+SPEED ist eine kontinuierliche Geschwindigkeitskontrolle in allen Ampelphasen. Die Rotlichtüberwachung wird in Abhängigkeit von der Ampelschaltung zusätzlich aktiviert und dokumentiert dann sowohl das Überqueren der Haltelinie als auch das Einfahren in den Gefahrenbereich der Kreuzung. Wie bei allen POLISCAN-Systemen sorgt eine Doppelkamera für optimal fokussierte Beweisbilder auf allen Spuren. POLISCAN RED+SPEED dokumentiert alle Fälle digital in einer verschlüsselten Datei. Neben den Bildbeweisen enthält die Falldatei alle relevanten Daten wie Messwert, Zeitpunkt und Ort. Zur Auswertung lassen sich die Fälle entweder lokal entnehmen oder über eine Netzwerkanbindung übertragen. Je nach Anforderungen lässt sich eine Anbindung an Backoffice-Systeme variabel realisieren.

Ihr Ansprechpartner

Wolfgang Lang


Leiter Vertrieb POLISCAN Deutschland



Sie möchten mehr über unsere Lösungen und Services erfahren?

oder rufen Sie uns an unter
+49 611 7152 0


Vertriebsstandorte weltweit


 
  • Kombinierte Überwachung von Rotlicht und Geschwindigkeit
  • Keine Fahrbahneinbauten erforderlich
  • Überwachung von einer oder zwei Fahrtrichtungen
  • Einfache Erweiterung der Rotlichtüberwachung per Software-Update
  • Verschlüsselte, digitale Falldokumentation
  • Variable Anbindung an Backoffice-Systeme gewährleistet

 
 
 
POLISCAN REDLIGHT POLISCAN RED+SPEED
Rotlichtüberwachung ohne Schleifen und Sensoren Kombinierte Rotlicht- und Geschwindigkeitmessung
Systemkomponenten
Doppelkamerasystem 2 hochauflösende Kameras (s/w, 4 Megapixel) 2 hochauflösende Kameras (s/w, 4 Megapixel)
Beleuchtung Weiß-/Rotlicht-Blitz (650 nm) Infrarot-Blitz (> 800 nm) Weiß-/Rotlicht-Blitz (650 nm) Infrarot-Blitz (> 800 nm)
Messeinheit LIDAR-Sensor, augensicher LIDAR-Sensor, augensicher
Falldokumentation 2 Bilder mit Verstoßspur, Ort, Zeit und Datum, Rotzeit, Gelbphase Rotlichtüberwachung: 2 Bilder mit Verstoßspur, Ort, Zeit und Datum, Rotzeit, Gelbphase
Geschwindigkeitsüberwachung: 1 Bild pro Spur
Elektrische Daten
Betriebsspannung 12 VDC / 230VAC 12 VDC / 230VAC
Mechanische Daten
Konfiguration Installiert auf Betonfundament Installiert auf Betonfundament
Abmessungen Säule Höhe: 2490 mm bis 3090 mm Durchmesser: 420 mm Höhe: 2490 mm bis 3090 mm Durchmesser: 420 mm
Schutzklasse IP65 IP65
Gewicht Messeinheit: 14,0 kg,
Blitz: 4,5 kg,
Säule: 170,0 kg
Messeinheit: 14,0 kg,
Blitz: 4,5 kg,
Säule: 170,0 kg
Umgebungsbedingungen
Betriebstemperatur -30°C bis +45°C -30°C bis +45°C
Lagertemperatur -10°C bis +50°C -10°C bis +50°C

 
 
 

Im VITRONIC-Newsletter informieren wir Sie über Firmennews, Branchen- und Produktneuheiten und
halten Sie auf dem Laufenden über die aktuellen Messen- und Veranstaltungen.

Ihr Vorteil als Newsletter-Abonnent

Wenn Sie als registrierter Benutzer eingeloggt sind, haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle
geschützten Dokumente.

VITRONIC Newsletter abonnieren