Rotlichtüberwachung

Rotlichtüberwachung ohne Induktionsschleifen oder Sensoren

Rotlichtüberwachung ist eine besonders wirksame Maßnahme, um Unfallschwerpunkte an Kreuzungen zu entschärfen. Das laserbasierte System zur Rotlichtüberwachung von VITRONIC bietet dabei gegenüber herkömmlichen Rotlichtblitzern deutliche Vorteile. POLISCAN REDLIGHT benötigt keine Induktionsschleifen oder zusätzliche Piezosensoren im Bereich der Haltelinien. Kostenintensive, immer wieder anfallende Fahrbahnarbeiten im Kreuzungsbereich und damit verbundene Verkehrsbehinderungen entfallen.

Die Grafik zeigt die Rotlichtüberwachung POLISCAN REDLIGHT von VITRONIC, in jedem Kreuzungswinkel.
POLISCAN REDLIGHT überwacht zwei Fahrtrichtungen unabhängig vom Kreuzungswinkel.
Großstadtstraße: POLISCAN REDLIGHT erkennt Rotlichtverstöße ohne Fahrbahneinbauten wie Sensoren.
POLISCAN REDLIGHT erkennt Rotlichtverstöße, ohne dass dazu Sensoren in die Straße eingebettet werden müssen.
Kreuzung bei Nacht: POLISCAN RED+SPEED kombiniert Rotlichtüberwachung mit Geschwindigkeitskontrolle.
Rotlichtüberwachung und Geschwindigkeitsmessung können in einem einzigen System kombiniert werden.

Auf einen Blick:

  • Laserbasierte Rotlichtüberwachung ohne Fahrbahneinbauten (keine Induktionsschleifen oder Piezosensoren erforderlich)
  • Bestimmung des Rotlichtverstoßes ohne Rückrechnen auf Haltelinie
  • Flexibles Gehäuse zur Überwachung von einer oder zwei Fahrtrichtungen mit frei wählbarer Orientierung
  • Erweiterbar um zusätzliche Kameras zur rückseitigen Überwachung von Fahrzeugen bzw. Anzeige der Ampelschaltung
  • Kombination von Rotlichtüberwachung mit Geschwindigkeitskontrolle möglich mit POLISCAN RED+SPEED

Jeder Rotlichtverstoß exakt bestimmt

Die kontinuierliche Positionsbestimmung mit LIDAR-Messtechnik erfasst alle herannahenden Fahrzeuge auf mehreren Spuren gleichzeitig, verfolgt ihre Fahrwege bis zur Haltelinie und darüber hinaus. Dadurch kann das System Rotlichtverstöße exakt bei Überfahren der Haltelinie und ein zweites Mal im Gefahrenbereich der Kreuzung im Bild festhalten. Ein ungenaues und anfechtbares Rückrechnen der Haltelinie – wie bei in die Fahrbahn eingebrachten Sensoren üblich – ist nicht nötig.

Mehrere Fahrtrichtungen auf einen Streich

Die Rotlichtüberwachung von VITRONIC ist in einem innovativen Gehäuse, dem City Design Housing, untergebracht. Die schlanke Säule ist formschön und funktional: Aufgebaut aus drehbaren Einzelsegmenten, ermöglicht sie das Überwachen von zwei Fahrtrichtungen von einem Standort aus. Da die Segmente der Säule frei zueinander beweglich sind, lassen sich auch Kreuzungen mit spitzen oder stumpfen Winkeln überwachen.

Zusätzliche Aufzeichnung

Als Erweiterungsoption bietet VITRONIC abgesetzte Kameras an, die jeden Verstoß zusätzlich dokumentieren. Damit lassen sich Einzelbilder oder Videosequenzen in definierter Länge rund um das Überfahren der Haltelinie aufzeichnen. Die rückseitigen Ansichten ermöglichen eine umfassende Falldokumentation auch bei beschädigten oder fehlenden Nummernschildern an der Fahrzeugfront. Genauso ist es mit den abgesetzten Kameras möglich, das Signal der Ampel zum Zeitpunkt des Verstoßes zusammen mit dem Fahrzeug als Beweisbild festzuhalten.

Rotlicht- und Geschwindigkeitsüberwachung in einem Gerät

Gerade während der Gelbphasen wird an Ampelkreuzungen oft gefährlich schnell gefahren. Um diese Gefahrenquelle zu entschärfen, lassen sich die Systeme zur Rotlichtüberwachung von VITRONIC mit einer Geschwindigkeitsüberwachung kombinieren. POLISCAN RED+SPEED erfasst Geschwindigkeits- und Rotlichtverstöße aus einem Gerät heraus.

Ihr Ansprechpartner

Wolfgang Lang


Leiter Vertrieb POLISCAN Deutschland



Sie möchten mehr über unsere Lösungen und Services erfahren?

oder rufen Sie uns an unter
+49 611 7152 0


Vertriebsstandorte weltweit


 

POLISCAN REDLIGHT

Mehrspurige Rotlichtüberwachung mit PoliScan redlight


POLISCAN REDLIGHT ermöglicht eine mehrspurige Rotlichtüberwachung für bis zu drei Ampelschaltkreise, ohne Schleifen oder Sensoren, mit digitaler Falldokumentation.

POLISCAN RED+SPEED

Kombinierte Rotlicht- und Geschwindigkeitsüberwachung mit PoliScan red+speed


POLISCAN RED+SPEED ermöglicht die kombinierte Rotlicht- und Geschwindigkeitsüberwachung in einem System, digital, ohne Fahrbahneinbauten, über mehrere Spuren und Fahrtrichtungen hinweg.


 
 
 

 
 
 

Im VITRONIC-Newsletter informieren wir Sie über Firmennews, Branchen- und Produktneuheiten und
halten Sie auf dem Laufenden über die aktuellen Messen- und Veranstaltungen.

Ihr Vorteil als Newsletter-Abonnent

Wenn Sie als registrierter Benutzer eingeloggt sind, haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle
geschützten Dokumente.

VITRONIC Newsletter abonnieren

 
 


Unfallschwerpunkt Kreuzungen: POLISCAN von VITRONIC, laserbasiertes System zur Rotlichtüberwachung.