Soziales Engagement

Mit einem breiten Spektrum an Förderprojekten verfolgt VITRONIC bereits seit Jahren das Ziel, junge Menschen für technische Berufe zu begeistern und den Erfolg des Unternehmens auch in Zukunft, in Deutschland und weltweit, mit hochqualifizierten Mitarbeitern zu sichern.

Robotik mit LEGO

VITRONIC fördert junge Technik-Begeisterte aus Wiesbaden

"Programming Pirates" für Finale der World Robot Olympiad qualifiziert.


Tüfteln, Programmieren und Roboterbauen - alles mit LEGO-Steinen. Bei ihrem Besuch gestern bei VITRONIC zeigte das Programming Pirates-Team der Wiesbadener Blücherschule ihren selbstgebauten Roboter in Aktion. Nach erfolgreicher Teilnahme bei der First Lego League und beim Deutschlandfinale der WRO 2016 (World Robot Olympiad) haben sich die drei Jungs nun für das Weltfinale qualifiziert.

Nähere Infos gibt es hier:
http://worldrobotolympiad.de/
http://www.first-lego-league.org/de/

STADTRADELN 2016 - VITRONIC auf der Überholspur

Beim STADTRADELN in Wiesbaden vom 18. Juni bis zum 8. Juli 2016 konnte VITRONIC ein hervorragendes Ergebnis erzielen. Mit 22 aktiven Teilnehmern sind die VITRONIC Radler insgesamt 4.777 Kilometer gefahren und haben dabei den Ausstoß von 678,4 kg CO2 vermeiden können. Unter den Teams aus Wiesbadener Unternehmen erzielten die VITRONIC Radler den ersten Platz als Team mit den meisten gefahrenen Kilometern.

Wiesbaden Engagiert! 2016 - erfolgreicher Aktionstag!

Vom 1. bis zum 8. Juli 2016 fand die Aktionswoche von "Wiesbaden Engagiert!" statt. Etwa 140 Projekte mit über 1.600 Teilnehmerrinnen und Teilnehmern aus 135 Unternehmen wurden in diesem Jahr im ganzen Stadtgebiet erfolgreich umgesetzt. Unser Projektpartner war die Grundschule Schelmengraben. Auf dem Schulgelände haben 10 fleißige VITRONIC-Helfer gemeinsam mit Schülern und Lehrern, unter Anleitung einer Landschaftsgärtnerei zwei Klassenzimmer bzw. Ruhezonen im Grünen erschaffen.

VITRONIC unterstützt IHK Flüchtlingshilfe

Die IHK Wiesbaden hat mit der Patenbörse für Flüchtlinge und Unternehmen 2015 ein in dieser Form bundesweit einmaliges Integrationsprojekt gestartet. Als eines von rund 40 Unternehmen hat VITRONIC das Projekt mit einer Spende unterstützt und 2 Flüchtlinge als Paten begleitet. Ziel des Projekts war es, speziell der Altersgruppe der 18- bis 25-Jährigen Berufsperspektiven zu eröffnen, da es für diese bislang weder geeignete Angebote noch Mittel gibt. Nach intensiver Sprachförderung der Teilnehmer hat VITRONIC mit dem Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft einen Praktikumsvertrag für zwei Teilnehmer geschlossen. Es folgte eine Übergangsphase mit Bewerbungstraining, die den Teilnehmer darauf vorbereitet hat eine Ausbildung zu beginnen.

Das Projekt endete nach zehn Monaten mit der Übergabe der Teilnahmezertifikate an 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. VITRONIC hat sich einerseits an der Finanzierung des Integrationsfonds beteiligt, andererseits aber auch Praktikumsplätze zur Verfügung gestellt.

Spenderunterstützung bei Knochenmark- und Stammzellenspende

VITRONIC unterstützt seine Mitarbeiter bei ihrem sozialen Engagement als Spender. Für die Zeit der Vor- und Nachbereitung von Eingriffen zur Entnahme von Knochenmark- bzw. Stammzellenspenden stellt das Unternehmen jeden Mitarbeiter frei. VITRONIC unterstützt damit Spender, die Leben retten.

Betriebsbesichtigungen und Vorträge an Schulen

Auf Einladung halten Ingenieure an Wiesbadener Schulen Vorträge vor Schülern und geben Auskunft zu Ausbildungen, Berufsaussichten und zum Unternehmen.

Bildverarbeitungssystem für Berufsschulen

VITRONIC unterstützt die Berufsschulausbildung in Wiesbaden durch VITRONIC Bildverarbeitungshardware zur Lageerkennung und Qualitätsprüfung von Bauteilen. Zum Einsatz kommt das System im Automatisierungslabor des Fachbereichs Energietechnik und Prozessautomation.

Girls-and-Boys-Day

Regelmäßig bietet VITRONIC Schülern zwischen 10 und 16 Jahren einen Einblick in den Arbeitsalltag. Sie erleben Bildverarbeitung hautnah, indem sie Geschwindigkeit live messen, Körper dreidimensional messen, schrauben und löten und Kameras für Paketdienstleister bauen und testen.

Leonardo Schul-Award

Seit Gründung des von der Wiesbaden Stiftung initiierten Schülerwettbewerbs „Leonardo Schul-Award“ finanziert und begleitet VITRONIC die Kategorie „Technologie“. Der Wettbewerb lädt Schüler der Jahrgangsstufen 8-12 ein, in einer außerschulischen Gruppenarbeit – oft mit Unterstützung durch ihre engagierten Lehrer – ein von ihnen selbst definiertes Thema zu erarbeiten. Dies können ebenso theoretische Abhandlungen wie praktische Arbeiten sein. Sie müssen aber über das normale Schulwissen hinausreichen. Die 3 besten Arbeiten werden im Rahmen einer Galaveranstaltung im Wiesbadener Kurhaus mit Zertifikaten und hohen Preisgeldern für die Gruppe und die Schule belohnt. In acht Kategorien können sich Schülerteams um den Award bewerben, davon ist eine die Kategorie Technologie.

Messefahrten

Seit vielen Jahren ermöglicht VITRONIC jungen Menschen, die bald ihren Schulabschluss machen, sich auf Branchenmessen zu informieren. Dies geschah erstmals auf Initiative von VDMA Robotik + Automation und einer IHK-Initiative. VITRONIC stellt dabei einen Ingenieur als Begleitung für die Fahrt und als Ansprechpartner vor Ort. Zu den besuchten Messen zählen die Automatica in München oder die CeMAT in Hannover.

Roboterbaukästen für Schulen

Schulen in Wiesbaden nutzen seit 2003 von VITRONIC gesponserte Roboterbaukästen. Ab der 5. Klasse erlernen junge Menschen das Programmieren von Robotern. Die Schulen berichten, dass ein hoher Anteil an Mädchen sich dafür begeistert.

Schülerpraktika

VITRONIC bietet Schülerpraktika für technische und kaufmännische Berufe.

Neben dem Engagement im Rahmen der oben genannten Aktionen fördert VITRONIC auch den Fachkräfte-Nachwuchs und bildet in technischen Berufen aus.

VITRONIC Dr.-Ing. Stein
Bildverarbeitungssysteme GmbH


Hasengartenstraße 14
65189 Wiesbaden

   +49 611 7152 0
+49 611 7152 133

Sie möchten mehr über unsere
Lösungen und Services erfahren?

  Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
  Vertriebsstandorte weltweit

Stiftung Knochenmarkspende Deutschland