Pressemitteilung

18.05.2020

VITRONIC organisiert Mund-Nasen-Masken für soziale Einrichtungen in Wiesbaden

· Zehn soziale Einrichtungen erhalten MNM · Branchenübergreifende Kooperation zwischen Industrie, Kommunikationsagentur und Blogger

Übergaben von Masken an die Lebenshilfe Wiesbaden, das Kinderhospiz Bärenherz, die Wiesbaden Tafel und das Antoniushaus in Hochheim. Alle Bilder ©Andreas Rolle 2020

Wiesbaden, 14.05.2020 –  Kurz nach Ausbruch der Corona Pandemie initiierte der neue VITRONIC Geschäftsführer Daniel Scholz-Stein eine Mund-Nasen-Maskenlieferkette für die nicht im Home-Office befindlichen Mitarbeiter. Durch die chinesische Niederlassung des in Wiesbaden ansässigen, familiengeführten Unternehmens ging dies relativ schnell und reibungslos. 

 

„Von Anfang an war uns klar, dass wir einen Teil der bestellten Masken an soziale Einrichtungen an unserem Gründungsstandort verteilen werden“, sagt Daniel Scholz-Stein. Gemeinsam mit der Wiesbadener Kommunikations-Agentur placetobee™ und Andreas Rolle wurde auf dessen Facebook-Lokal Plattform „Lust auf Wiesbaden“ die Verteilung der Masken organisiert und koordiniert. Getreu dem VITRONIC-Motto „Because we care, because we give back“ nominierte die Community die Organisationen mit dem dringendsten Bedarf. Bis zum heutigen Zeitpunkt konnten zehn soziale Einrichtungen mit Masken versorgt werden – alle wurden von einem ebenfalls durch Mund-Nasen-Maske geschützten Andreas Rolle persönlich überbracht. 

 

So freuten sich beispielsweise das Kinderhospiz Bärenherz in Wiesbaden, das Paulinenstift „Geburtenabteilung“, die (private) Obdachlosen-Hilfe Wiesbaden, das Amt für Soziale Arbeit, Dein Herz für deine Stadt, die Lebenshilfe Wiesbaden, die Wiesbadener Tafel, das Clemenshaus, das Antoniushaus Hochheim und das Moritz-Lang-Haus über das rare und für den Alltag so wichtige Gut.
 

 

 

 

 

 

 

 

Über VITRONIC

VITRONIC ist eines der weltweit führenden Unternehmen für industrielle Bildverarbeitung. Die inhabergeführte Unternehmensgruppe entwickelt innovative Produkte und spezialisierte Lösungen in den Wachstumsbranchen Industrie- und Logistikautomation sowie in der Verkehrstechnik.

Mit über 35 Jahren Erfahrung bietet VITRONIC ein einzigartiges Portfolio an Systemen und Software für bild- und sensorbasierte Qualitätsprüfung, Identifikation, Verkehrsüberwachung und Mauterhebung. Zu den Kunden zählen bekannte Unternehmen wie B. Braun, BMW, Daimler, DHL, UPS, Toll Collect, Fresenius und Sanofi, ebenso wie Ministerien und Behörden.

VITRONIC Systeme leisten einen wichtigen Beitrag, um höchste Qualität und Wirtschaftlichkeit in der Produktion von Automobil-, Photovoltaik- und Pharmaunternehmen sicherzustellen.

In Logistikzentren und an Frachtflughäfen weltweit übernehmen Auto-ID-Lösungen von VITRONIC die effiziente Erfassung und Integration von Sendungsdaten und sorgen damit für transparente Warenströme.

Für den Verkehrsbereich bietet das Unternehmen hochleistungsfähige Technologien, um mehr Sicherheit auf den Straßen zu gewährleisten und den Verkehrsfluss zu verbessern.

Seit seiner Gründung im Jahr 1984 wächst VITRONIC kontinuierlich und ist heute mit rund 1.000 Mitarbeitern auf vier Kontinenten vertreten. Seine internationalen Kunden betreut VITRONIC durch Niederlassungen in Nordamerika, Europa, Asien und Australien sowie über ein weltweites Netzwerk von Vertriebs- und Servicepartnern.

Entwicklung und Produktion der VITRONIC-Systeme sind am Unternehmenssitz in Wiesbaden angesiedelt. Im Jahr 2018 lag das Produktionsvolumen bei  140 Mio. EURO.

 

Pressekontakt:

 

Britta Weiser

Head of Marketing

Tel: +49 611 7152 7357

britta.weiser@vitronic.de

www.vitronic.de

VITRONIC Dr.-Ing. Stein

Bildverarbeitungssysteme GmbH

Hasengartenstr. 14

65189 Wiesbaden

Tel:      +49 611 7152 0
Fax:     +49 611 7152 133

 

 

 

 



socialsharing