Pressemitteilung

19.06.2020

Sicherer Besuch der Fasanerie jetzt möglich - VITRONIC spendet Stadt Wiesbaden Blitzersäule an viel befahrenem Übergang

- Sicherheit für Kinder und Familien am Brennpunkt von Geschwindigkeitsübertretung - Spende zum Tag der Verkehrssicherheit - Ausgabe von reflektierenden Kinderrucksäcken in der Fasanerie zusammen mit Verkehrswacht Wiesbaden

Bild: Feierliche Übergabe der gespendeten Blitzsäule an der Fasanerie in der Wilfried-Ries-Straße. (v.l.n.r. Dr. Norbert Stein, Daniel Scholz-Stein und Andreas Kowol)."

Im Rahmen des Tages der Verkehrssicherheit 2020 und dem damit einhergehenden Motto #1000sichereWünsche stiftet das Wiesbadener Technologie-Unternehmen VITRONIC der Stadt Wiesbaden eine Blitzersäule für einen der Brennpunkte von Geschwindigkeitsübertretung - am Tier- und Pflanzenpark Fasanerie.

 

Die stark befahrene Straße soll durch diese Blitzsäule mehr Sicherheit für Familien und Kinder bieten, die diese für den Besuch des Tierparks Fasanerie überqueren müssen. Hier waren ursprünglich 2.500 Fahrzeuge / Tag geplant, mittlerweile rollen bis zu 9.000 Fahrzeuge/Tag über die gerade Straße. Häufig zu schnell.

 

„Durch die wunderbare Blitzersäule von VITRONIC sind wir in der Lage, die Verkehrsteilnehmer daran zu erinnern, an dieser Stelle mit gebremster Geschwindigkeit von 40km/h zu fahren, um querende Fasanerie-Besucher nicht zu gefährden.“, O-Ton des Wiesbadener Dezernent für Verkehr und Umwelt Andreas Kowol bei der Übergabe.

 

Getreu dem lokalen Motto des Wiesbadener Unternehmens „Because we care, because we give back“ engagiert man sich gerade auch an seinem Hauptstandort Wiesbaden für Sicherheit im Straßenverkehr und verteilte daher zusätzlich mit der Verkehrswacht Wiesbaden gelb-leuchtende, reflektierende Rucksäcke. Passend zur Umgebung natürlich gefüllt mit Tierfutter. Mit diesen Rucksäcken sollen die „kleinen“ Besucher des Parks auch nach ihrem Besuch im Straßenverkehr besser gesehen und erkannt werden. Die Aktion läuft auch weiterhin und wird beim Eintritt in den Park an die Kinder verteilt.

 

„Seit vielen Jahren besuche ich mit Begeisterung die Fasanerie, erst mit meinen Kindern, nun mit meinen Enkeln. Es ist mir seit Jahren eine Herzensangelegenheit, diesen Tier- und Pflanzenpark verkehrssicherer zu machen und somit Kinderleben zu schützen“, so Dr. Norbert Stein, Gründer von VITRONIC.

 

Die Übergabe der mit vielen kleinen bunten Kinderhänden verzierten Blitzsäule wurde am Donnerstag, den 18.06.2020 dann auch bestens gelaunt zelebriert und dabei auch noch die innovative Technik der POLISCAN SPEED Säule erläutert.

 

Unter den Anwesenden waren neben dem VITRONIC Gründer Dr. Norbert Stein und dem CEO Daniel Scholz-Stein, Verkehrs- und Umweltdezernent Andreas Kowol, Leiter des Straßenverkehrsamtes Winnrich Tischel und dem Klarenthaler Ortsvorsteher Gunther Ludwig auch Günter Meißner als Mitglied der Wiesbadener Verkehrswacht.

 

Zusatz POLISCAN SPEED

POLISCAN SPEED ist ein innovatives System zur stationären Geschwindigkeitsmessung mittels Lasertechnologie (LIDAR). Das von VITRONIC entwickelte Verfahren misst die Geschwindigkeiten aller Fahrzeuge im Erfassungsbereich, ohne dass dafür Einbauten in den Fahrbahnbelag wie Induktionsschleifen oder Piezosensoren nötig sind.

Jedes POLISCAN SPEED-System ist mit zwei hochauflösenden Digitalkameras mit unterschiedlichen Brennweiten ausgerüstet. Zusammen mit der kontinuierlichen Positionserkennung der LIDAR-Technologie liefert POLISCAN SPPED so von jedem Verstoß spurbezogen fokussierte Beweisbilder mit optimaler Kennzeichen- und Fahrererkennung - auch in dichtem Verkehr und bei Spurwechseln. Die eindeutige Zuordnung des Geschwindigkeitsverstoßes unterstützt das System mit einem automatisch um das Kennzeichen gelegten Auswerterahmen. POLISCAN SPEED ist mit Kameras für Farb- oder Schwarz-Weißbilder erhältlich.



socialsharing