Pressemitteilung

06.11.2019

Eine Dekade in der Wachstumsregion Middle East & Africa

  • VITRONIC feiert zehnjähriges Jubiläum seines Tochterunternehmens
  • Weiterhin starkes Wachstum durch innovative Lösungen

Wiesbaden/Dubai, 5. November 2019 – Die VITRONIC Machine Vision Middle East in Dubai hat ihr zehnjähriges Bestehen gefeiert. In einem Großteil der Länder der Golf-Region gehören die Poliscan-Systeme von VITRONIC heute zum Stadtbild. Über 100 Mitarbeiter der größten Auslandsniederlassung des Wiesbadener Unternehmens sorgen in Saudi Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Oman, Marokko, Irak und Katar für Sicherheit im Straßenverkehr und die Reduzierung schwerer Unfälle. Knapp über 1.100 Quadratmeter umfasst die VITRONIC Machine Vision Middle East in Dubai. Hinzu kommen zwölf Service Center in der Region, die eine große Kundennähe gewährleisten und die Wartung und Kalibrierung der mittlerweile über 6.000 Verkehrsüberwachungssysteme vor Ort nach deutschen Standards sicherstellen. In diesem Kontext hat die VITRONIC Machine Vision Middle East mittlerweile die Zuständigkeit für den gesamten afrikanischen Kontinent (MEA – Middle East & Africa) und Zentralasien übernommen.

Marktführer in der Region

Angefangen hat die Erfolgsgeschichte am Golf 2008 mit der Entsendung des heutigen Geschäftsführers der VITRONIC Machine Vision Middle East, Youssef El Hansali. 2009 folgte dann die Gründung der Niederlassung als Ein-Mann-Betrieb in einem kleinen Apartment in Dubai. „Von Anfang an Stand der Kunde und seine Anforderungen an die Verkehrsüberwachung im Mittelpunkt“, erklärt El Hansali. „Dazu gehört vor allem, die Kultur der Golf-Region zu verstehen und als Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung zu stehen.“ Aber auch bei Technologie und Produktqualität überzeugte VITRONIC mit seiner LIDAR-basierten Verkehrstechnologie. Kein Wettbewerber konnte Systeme anbieten, die ohne straßenseitige Einbauten über mehrere Spuren hinweg messen und bei Erfassungsraten sowie Genauigkeit vergleichbare Eigenschaften vorweisen.

Das Vertrauen der Kunden in der Golf-Region in die LIDAR-Technologie und VITRONIC als zuverlässigem Partner führte schnell zum Erfolg: 2010 lieferte die VITRONIC Machine Vision Middle East die ersten stationären und mobilen Poliscan-Systeme nach Saudi Arabien. Es folgten Großaufträge aus dem Oman, dem Irak, Katar sowie den Emiraten Dubai und Abu Dhabi, die VITRONIC zum Marktführer mit mehr als 50% Marktanteil in der Region machten.

Mit neuen Entwicklungen zur „Vision Zero“

Mit den Poliscan-Systemen konnte die VITRONIC Machine Vision Middle East auch einen deutlichen Beitrag zur Unterstützung bei der Reduzierung der Verkehrsopfer leisten. Bis 2030 soll es in den Emiraten keine Verkehrstote mehr geben („Vision Zero“). „VITRONIC will die Behörden weiter dabei unterstützen, dieses Ziel zu erreichen und den Straßenverkehr in der Region noch sicherer zu machen“, sagt El Hansali. „Wir arbeiten eng mit den lokalen Polizeiorganisationen zusammen und entwickeln gemeinsam die Zukunft der Verkehrsüberwachung.“



socialsharing