Pressemitteilung

25.03.2019

Daniel Scholz-Stein in IHK-Vollversammlung gewählt

Die regionale Wirtschaft hat ihr neues Parlament gewählt, neues Mitglied ist VITRONIC-Geschäftsführer Daniel Scholz-Stein.

• 63 Unternehmer*innen in Vollversammlung gewählt
• 23 neue „Parlamentarier“
• Neue Legislaturperiode beginnt am 26. März

Wiesbaden, 25. 03.2019 – Die Mitgliedsunternehmen der IHK Wiesbaden haben ihre neue Vollversammlung gewählt. In der Wahlgruppe der Industrieunternehmen wurde VITRONIC Vertriebsgeschäftsführer Daniel Scholz-Stein in das Unternehmensparlament gewählt.
Daniel Scholz-Stein freut sich auf das neue Ehrenamt:  „Wiesbaden ist für uns nicht nur ein Standort. Es ist ein Netzwerk von Menschen, Ideen, Kulturen und Unternehmen, an dem wir beteiligt sind. Dieses Netzwerk möchten wir stärker machen.“ 


Die Wiesbadener IHK-Vollversammlung ist das höchste Entscheidungsgremium der rund 37.000 Mitglieder starken Industrie- und Handelskammer in Wiesbaden, Hochheim und dem Rheingau-Taunus-Kreis. Unter den 63 Parlamentariern sind 23 neue Gesichter, darunter auch Daniel Scholz-Stein, der sich für eine Stärkung der Region als Industrie- und Hightech-Standort stark macht. „Als Geschäftsführer eines inhabergeführten mittelständischen Unternehmens mit weltweit 1.000 Beschäftigten, das seit 35 Jahren am Markt besteht und auf „Made in Wiesbaden“ setzt, greife ich auf umfangreiches Knowhow und innovative Ansätze in Wirtschafts- und Standortfragen zurück.“, so Scholz-Stein.


Die IHK-Vollversammlung gibt der Wirtschaft der Region eine starke Stimme. Die gewählten Unternehmerinnen und Unternehmer legen Forderungen an Verwaltung und Politik fest und bestimmen die Schwerpunkte der IHK-Arbeit.  IHK-Hauptgeschäftsführerin Sabine Meder zum Wahlergebnis: „Das ist ein guter Querschnitt unserer Wirtschaftsregion – in unserer Vollversammlung finden sich Global Player neben kleinen Betrieben aus den unterschiedlichsten Branchen und aus vielen Städten und Gemeinden.“


Die neue Legislaturperiode beginnt am 26. März mit der konstituierenden Sitzung und der Wahl des neuen Präsidiums.



socialsharing