Pressemitteilung

21.11.2018

Automatisierte Qualitätsprüfung und manuelle Nacharbeit in der Gießerei

3D-Qualitätsprüfung und Prozessoptimierung für Gießereien
• Präzise, zuverlässige Qualitätsprüfung für Gussteile
• Gewonnene Daten ermöglichen Prozessoptimierung

Gerade bei Gussteilen mit komplexen Geometrien oder rauen Oberflächen ist die optische Qualitätsprüfung eine Herausforderung. Mit VINSPEC 3D INLINE bietet der Wiesbadener Bildverarbeitungsspezialist VITRONIC ein vollautomatisches Prüfsystem, das Oberflächen von komplexen Bauteilen scannt, wie z.B. Kurbelgehäuse oder Zylinderköpfe. Das System prüft integriert in der Produktionslinie und ermöglicht kurze Taktzeiten. Selbst kleinste Oberflächenfehler und Geometrieabweichungen werden mit 100%iger Zuverlässigkeit erfasst: materialunabhängig, gleichzeitig und von allen Seiten. NIO-Teile werden zur Nacharbeit oder als Ausschuss aussortiert. Dabei unterstützt das System die manuelle Nacharbeit durch vernetzte Daten und anschauliche Visualisierung für den Bediener. Das Ergebnis: Sicherheits- und funktionskritische Bauteile werden bei gleichbleibend hoher Qualität produziert und Abweichungen im Prozess können frühzeitig korrigiert werden.

Industrie 4.0: Daten optimieren Prozesse

VINSPEC 3D INLINE prüft alle Oberflächen berührungslos – bis zu sechs verschiedene Seitenflächen gleichzeitig. Dazu werden alle Seitenflächen des Bauteils gleichzeitig gescannt und jeweils als 3D-Punktewolke erfasst. Diese Punktewolke wird mit dem für jede Seite hinterlegten 3D-Modell verglichen; kleinste, lokale Abweichungen können so präzise ermittelt werden. Für jede Seite eines Bauteils können die Prüfregionen individuell konfiguriert und unterschiedliche Toleranzgrenzen in Breite, Länge, Tiefe und Volumen festgelegt werden.

Innerhalb dieser vordefinierten Toleranzgrenzen prüft VINSPEC 3D INLINE:

  • Außengeometrien: Vollständig, fehlerfrei und ohne Beschädigung (z.B. angegossene Butzen beschädigt oder abgebrochen)
  • Bauteilöffnungen: Vollständig, fehlerfrei und ohne Verschluss (z.B. durch Sand/Überguss/Kernbruch verschlossen)
  • Oberflächen: Fehlerfrei und ohne Beschädigung (z.B. Kerben durch mechanische Einwirkung, Kaltlauf, Ziehstellen, Grate, Sandstellen)


Sämtliche Prüfinformationen fließen unmittelbar in das Live-Protokoll und werden für spätere Nachverfolgung, Auswertungen und Statistiken in einer integrierten Datenbank bauteilbezogen und nach Prüfregionen abgespeichert. Zusätzlich stellt die Software Live-Hotspot-Analysen bereit, um Fehleranhäufungen rechtzeitig zu erkennen und eventuellen Anpassungsbedarf in der Fertigung zu unterstützen. Alle Prüfergebnisse werden erfasst, visualisiert, archiviert und analysiert – zur nachhaltigen Optimierung von Prozessen, Kosten und Qualität in der Gussfertigung.

Visualisierung beschleunigt manuelle Nacharbeit

Effektive Zusammenarbeit von Mensch und Maschine: VINSPEC 3D INLINE übermittelt die erfassten Prüfdaten an Visualisierungsstationen zur manuellen Nacharbeit. Hier sieht der Bediener alle identifizierten Fehlstellen in verschiedenen Ansichten; selbst Daten externer Prüfungen (z.B. Röntgen, CT) können in die Visualisierung integriert und für die optimale Nacharbeit verwendet werden.

Dies erleichtert die manuelle Nacharbeit für den Bediener und beschleunigt den Prozess wesentlich – ein wichtiger Kostenfaktor. Die erfolgte Nacharbeit bestätigt der Bediener direkt am Terminal, die Daten werden zurück ins System eingespeist.

Schnelles Einarbeiten der Fachkräfte

Damit Prüfungen und Nacharbeiten wie Schweißen, Putzschleifen oder Abklopfen korrekt durchgeführt werden können, muss der Bediener über das erforderliche Know-how verfügen. Auch hier bieten die VINSPEC Nacharbeitsplätze große Vorteile: Nach der Authentifizierung des Bedieners erkennt das System seinen Wissensstand und zeigt fehlende Schulungen an, z.B., wenn ihm bei einem neuen Bauteiltyp eine Einweisung fehlt. Ebenso sind Prüfpläne oder ausgeführte Änderungen zu sämtlichen Bauteilen hinterlegt. Alle diese Informationen dienen der nachhaltigen Fehlervermeidung, Zeit- und Kostenersparnis.

 

VINSPEC 3D INLINE auf einen Blick:

  • Automatisierte 100% Prüfung von komplexen Gussteilen
  • Integriert in die Produktionslinie, bei minimaler Taktzeit
  • Sehr flexibel: Bauteilgeometrien, Oberflächenbeschaffenheit, Fehlerarten
  • Robust und wartungsarm auch in rauer Umgebung
  • Frühzeitiges Erkennen und Ermitteln von Fehlerursachen (Hotspot-Analysen)
  • Effektive manuelle Nacharbeit
  • Anbindung an Roboter möglich

Die Vorteile

  • Reduzierung von Ausschuss
  • Vermeidung von Reklamationen
  • Qualitätsnachweis für jedes Gussteil
  • Senkung der Produktionskosten
  • Effizienz-/ Produktivitätssteigerung

 

Prüfdaten für die Smart Factory

Auf dem Weg zur intelligenten Fabrik erweist sich die industrielle Bildverarbeitung als ein echtes Multitalent. Dank ihr können Maschinen nicht nur „sehen“, sondern auch „verstehen“. Das ermöglicht Effizienz, Flexibilität und Intelligenz in der Produktion und wird in Zukunft in immer mehr Anwendungen wertvolle Dienste leisten. So könnte das Prüfsystem VINSPEC 3D INLINE in naher Zukunft die Daten automatisiert an Roboter zum Entgraten weitergeben. Prüfdaten könnten über Cloud standortübergreifend verfügbar gemacht werden, so dass jederzeit sämtliche Prüfinformationen zu einem Bauteil abrufbar wären. Prozesse optimieren und Kosten bei konstant hoher Qualität reduzieren – das sind wesentliche Voraussetzungen, um international wettbewerbsfähig zu bleiben.

 
Lesen Sie hier den Fachartikel aus dem Future Manufacturing Magazin



socialsharing