Kontakt    Impressum


Newsletter Industrieautomation 02/2014
19.11.2014


Sehr geehrte Damen und Herren,

die optischen Bildverarbeitungslösungen von VITRONIC sind aus vielen Bereichen der industriellen Fertigung nicht mehr wegzudenken. Auch in neuen Anwendungsgebieten zeigt VITRONIC sein Know-how, z.B. bei der Prüfung von Lithium-Ionen Batterien in der Automobilindustrie. Im Additive Manufacturing entwickelt VITRONIC innovative Lösungen, wie das neue Konzept zur 3D-Vermessung von Menschen zeigt. Mehr Informationen rund um die Themen Automotive, Fabrikautomation, Photovoltaik und Bodyscanning finden Sie in unserem aktuellen Newsletter.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen VITRONIC!

AUTOMOTIVE – SCHWEISSNAHT

Rückblick: VITRONIC auf der EuroBLECH


Auf der diesjährigen EuroBLECH in Hannover präsentierte VITRONIC seine vollautomatischen, optischen Bildverarbeitungslösungen. Unter anderem wurde die überarbeitete, optimierte Analyse-Software des Schweißnahtprüfsystems VIRO WSI gezeigt. Eine große Anzahl internationaler Interessenten konnte sich direkt am Touchscreen von der anwenderfreundlichen Software überzeugen. Große Aufmerksamkeit fand auch das VINSPEC System zur optischen 100%-Prüfung von Oberflächen.

Speziell zeichnet sich das System durch die Möglichkeit eines einfachen und schnellen Bauteilwechsels aus. Wenn Sie an weiteren Informationen interessiert sind, nehmen Sie mit ihrem Ansprechpartner aus unserem Vertriebsteam Kontakt auf, persönlich oder unter sales@vitronic.com. Wir beantworten Ihre Fragen gerne.

VIRO WSI prüft Laserschweißnähte von Lithium-Ionen Batterien


Ein führender deutscher Automobilhersteller beauftragte VITRONIC mit der Qualitätsprüfung von Laserschweißnähten von Lithium-Ionen Batteriemodulen. Die Batteriemodule kommen in Hybrid- und Elektrofahrzeugen zum Einsatz. VITRONIC bietet Qualitätsprüfungen entlang der gesamten Fertigungskette in der Batterieproduktion, angefangen von der Folieninspektion über die Zellenfertigung bis hin zu Batteriemodulen.

Als Mitglied im VDMA Industriekreis Batterieproduktion trägt VITRONIC mit seinem spezifischen Know-how dazu bei die Qualität in diesen neuen Produktionsprozessen sicherzustellen.

FABRIKAUTOMATION/OBERFLÄCHENPRÜFUNG

Roboterzelle mit integrierter Qualitäts- und Oberflächenprüfung nun auch in China


VITRONIC Roboterzellen bieten eine flexible In-Line-Oberflächenprüfung

VITRONIC hat einen ersten Kunden in China von seinem Konzept der kompletten VINSPEC Roboterzelle überzeugt und einen entsprechenden Liefervertrag geschlossen. Mit der Prüfzelle werden dort zukünftig Innensichtprüfungen an Kurbelgehäusen der neuesten Motorengeneration eines Premium-Automobilherstellers durchgeführt. Ziel ist die Erreichung deutscher Qualitätsstandards.

Die Prüfzelle ist so ausgelegt, dass sie bei Bedarf weitere Oberflächenprüfungen durchführen kann. VITRONIC liefert integrierte Bildverarbeitungslösungen in flexible Roboterzellen für den standardisierten Einsatz komplett aus einer Hand - nach Anforderungen, Umsetzungsmöglichkeiten und produktspezifischen Gegebenheiten. Für Fragen rund um das Thema Roboterprüfzelle steht Ihnen unser Vertriebsteam persönlich oder unter sales@vitronic.com zur Verfügung.

VITRONIC Photovoltaik-Vertriebsleiter wird Vorstandsmitglied von SOLARUNITED


Während der 29. EU-PVSEC in Amsterdam bestätigen die Verbandsmitglieder des bisherigen IPVEA-Verbandes den neuen Namen „SOLARUNITED“, mit dem eine neue Richtung in der Ausrichtung des Verbandes eingeschlagen wird.

Für das neue SOLARUNITED-Vorstandsmitglied Richard Moreth, tätig als Photovoltaik-Vertriebsleiter bei VITRONIC, ist dies ein wichtiger Schritt für die Organisation. Richard Moreth ist als Stellvertreter des Vorsitzenden für 3 Jahre in das Amt gewählt worden. Der Hauptvorteil der neuen SOLARUNITED ist, dass ein wettbewerbsneutrales Umfeld für alle nationalen und regionalen Organisationen geschaffen wird, die noch nicht auf offiziellem Weg zusammengearbeitet haben.

Neuer VITUS-Bodyscanner setzt Maßstäbe für die Herstellung von 3D-Miniaturen

Während der fünften „3D Bodyscanning Technologies“ Konferenz in Lugano vom 21. bis 22. Oktober 2014 stellte VITRONIC das Konzept seines neu entwickelten 3D-Bodyscanners vor. VITUS BODYSCAN erstellt in weniger als sieben Sekunden hochauflösende 3D-Scans von Personen und Gegenständen. Die 3D-Scans weisen eine hohe Detailschärfe auf und enthalten alle Farbtexturen. Als perfekte druckreife Vorlagen dienen sie der Herstellung von lebensechten 3D-Fotofiguren mittels 3D-Druck.