Kontakt    Impressum


Einladung zur ACHEMA / kostenloses e-Ticket
26.05.2015


Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie recht herzlich an unseren Messestand auf der ACHEMA einladen. 

VITRONIC mit Neuheiten auf der ACHEMA 2015


Entdecken Sie mit unseren Bildverarbeitungssystemen zur Vialprüfung neue Möglichkeiten zur Steigerung der Produktivität. Optimieren Sie ihre Leseaufgaben auch auf anspruchsvollen Verpackungen.





Sie benötigen eine Track and Trace-Lösung für Ihre Verpackungslinie? 
Die Zeit läuft. Die Vorgaben der EU-Fälschungsrichtlinie treten voraussichtlich 2017 in Kraft.

Besuchen Sie uns auf der ACHEMA und erfahren Sie mehr über unsere automatischen optischen Lösungen und Neuentwicklungen für die Qualitätskontrolle inline.

 

 


Gerade bei sehr teuren und hochwertigen Medikamenten ist die Befüllung in nur einwandfreie Injektionsflaschen ein sehr wichtiger Faktor zur Effizienzsteigerung. VITRONIC bietet nun eine neue Lösung zur Prüfung von Leervials vor der Abfüllung. So wird ein Anlagenstillstand, z.B. bei Glasbruch vermieden und das Abfüllen in nur einwandfreie Behälter sichergestellt.

Der modulare Aufbau aus Seiten- und Bodenprüfstation gewährleistet einen lückenlosen, überlappenden Prüfbereich. Ein ausgereiftes Beleuchtungs- sowie Multibildaufnahmekonzept detektiert sicher Glasfehler und anhaftende Partikel und Absplitterungen. Das Prüfsystem ist sowohl in neue als auch in bestehende Anlagen integrierbar.

 

 

Bördelprüfung sicher und schnell unabhängig von der Kappengröße


Bei der Medikamentenabfüllung in Vials kommt es nach der Abfüllung in einwandfreie Gebinde auch auf den richtigen Sitz der Verschlusskappe und auf die Verbördelung an. Die Qualitätsprüfung der Kappe einschließlich Kappenschürze und Bördelung führt VITRONIC mit einer speziellen, patentierten 360° Optik durch. Durch eine Weiterentwicklung dieser Sensoreinheit ist es nun möglich zwischen kleineren und größeren Durchmesserbereichen der Kappen schnell und wiederholsicher umzustellen.

So ist immer eine optimale Auslegung und damit einhergehend eine sehr gute Prüfschärfe gegeben.

 

 

Track and Trace in bestehende Anlagen integrieren


Jede pharmazeutische Track and Trace-Lösung für bestehende Anlagen muss auf die individuellen Gegebenheiten der Produktionslinien, wie Platzangebot und Verpackungsart, angepasst werden. Mit Lösungen von der Stange stößt man schnell an Grenzen.

Vor der Installation einer Track and Trace-Lösung in eine Verpackungsanlage empfiehlt es sich deshalb ein Gesamtlinienkonzept auszuarbeiten. VITRONICs umfangreiches Engineering-Know-how und die langjährigen Erfahrungen im Pharmabereich sind eine wesentliche Voraussetzung für eine erfolgreiche Projektumsetzung.

 

 

Leserate bis zu 100 Prozent


VINSPEC HEALTHCARE bietet maximale Prüfsicherheit und Leseraten von bis zu 100 Prozent für alle Arten der Identifikation und Verifikation von Verpackungsbeschriftungen und Produktkennzeichnungen. Neben klassischen Druckverfahren sind dies zum Beispiel die Lasergravierung oder bei Zwischencodierungen sogar UV-Beschriftungen von Verpackungen. Zusätzlich müssen die Eigenheiten von für die Identifikation anspruchsvollen Verpackungsvarianten, wie biegeschlaffen Beuteln oder Vialkappen in unterschiedlichen Farben, beobachtet werden.

 

 


Informieren Sie sich auf der ACHEMA vom 15.-19. Juni über unser Angebot schlüsselfertiger Bildverarbeitungslösungen für die Pharmaindustrie.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf unserem Stand E31 in Halle 3.1.

Fordern Sie jetzt Ihr kostenloses E-Ticket an.