Dreidimensionale Volumenmessung quaderförmiger und beliebiger Güter mit höchster Genauigkeit

In Distributionszentren von Handel, Versendern und Logistik- und Industrieunternehmen werden Tag für Tag unzählige Waren in Kartons mit unterschiedlichen Abmessungen angeliefert. Soll die Einlagerung solcher Kartons im Hochregallager automatisiert werden, müssen beschädigte Kartons, beispielsweise mit Ausbauchungen und Eindellungen, durch eine automatisierte Konturenprüfung bereits im Wareneingang erkannt und aussortiert werden. Im anderen Fall drohen Fehlfunktionen der automatischen Lagertechnik und der Warendurchsatz verringert sich.

VIPAC D2 von VITRONIC zur 3D Volumenmessung misst quaderförmige und beliebige Objekte berührungslos.


Das Volumen-Messsystem VIPAC D2 ermöglicht die automatische Konturenprüfung der Kartons und bietet die optimale Grundlage zur einwandfreien Funktion der Lagertechnik und zum hohen Durchsatz in Distributionszentren. Das System erfasst im Durchlauf und mit Fördergeschwindigkeiten von bis zu 3 m/s die Abmessungen und Konturen der transportierten Objekte bis zu einer Packstückgröße von 2500 mm x 1000 mm x 1000 mm (L x B x H). Dabei werden sowohl quaderförmige als auch nicht-quaderförmige Objekte mit beliebiger Drehlage auf der Förderstrecke erfasst und vermessen.

VIPAC D2 erfasst laserbasiert pro Objekt mehrere tausend Messpunkte und berechnet daraus die Länge, Breite und Höhe sowie das Volumen des Kartons. Neben der Volumenbestimmung können mit einer zusätzlichen Softwarefunktion „Konturenprüfung“ vorhandene Abweichungen von der idealen Kartonform wie Ausbauchungen und Eindellungen bzw. Beschädigungen erfasst werden. Dazu wird der kleinste umschließende Quader des Kartons berechnet und als Grundlage zur Deformationserkennung genutzt.

Laserbasiertes Messprinzip:

VIPAC D2 nutzt das Prinzip der Lichtlaufzeitmessung: Der Sensor strahlt fächerförmig einen Laserstrahl aus, der vom Objekt reflektiert wird. Die Zeit, bis der Laserstrahl wieder im Sensor eintrifft, wird gemessen. Aus der gemessenen Zeit, der Lichtgeschwindigkeit und dem Phasenversatz errechnet das System die Distanz zum Objekt. Über eine Relativbewegung auf der Förderanlage wird das Objekt unter dem Scanfächer hindurch bewegt, so dass ein 3D-Abbild des Objektes entsteht.

Ihr Ansprechpartner

Oliver Grab


Sales Manager, Logistics Division



Sie möchten mehr über unsere Lösungen und Services erfahren?

oder rufen Sie uns an unter
+49 611 7152 221


Vertriebsstandorte weltweit

Gerne beraten wir Sie auf der Messe:


 
  • ermöglicht als zertifiziertes System automatische Rechnungsstellung und juristisch belastbare Nachberechnung
  • bietet beliebig kombinierbare Zusatzfunktionalitäten, auch bei zertifizierten Systemen
  • ist als Stand-Alone-System oder integriert in VIPAC einfach zu installieren
  • misst im Durchlauf das Volumen quaderförmiger und beliebiger Objekte
  • bietet höchste Messgenauigkeit
  • erkennt optional Deformationen detailliert an fünf Objektseiten
  • misst Volumen bei gleichzeitiger Deformationserkennung
  • bietet Kombination verschiedener Funktionalitäten

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wenn Sie ein Projekt haben, bei dem wir Sie unterstützen können oder wenn Sie Informationen über Volumen-Messsysteme möchten.


     
     
     

    Objekttyp:

    beliebige Objekte

    Sensor:

    2 Stück
    Außenmaße (HxBxL) 170 mm x 135 mm x 100 mm
    Gewicht je Sensor 2,3 kg
    Laserklasse, -leistung 2 (EU) bzw. II (USA), 7,5 mW

    Schaltschrank:

    Außenmaße Schaltschrank (HxBxT) 400 mm x 600 mm x 210 mm
    Gewicht 7,5 kg

    Display:

    Außenmaße Display (HxBxT) 146 mm x 165 mm x 35 mm
    Gewicht 0,5 kg

    Gestell (Maße):

    Höhe Gestell + Höhe Förderband (variabel) 2100 mm + Höhe Förderband
    Breite Gestell + Breite Förderband (variabel) 655 mm + Breite Förderband
    Länge 605 mm
    Untergrund vibrationsfrei

    Fördertechnik:

    Höhe Standard bis zu 900 mm
    bei Förderband
    Gurtbreite 1000 mm
    max. Objektmaße (HxBxL) 1000 mm x 1000 mm x 2500 mm
    min. Messwertausgabe (HxBxL) 50 mm x 100 mm x 100 mm
    Bandgeschwindigkeit bis 3,0 m/s konstante Geschwindigkeit
    Messgenauigkeit (HxBxL)
    - quaderförmig 5 mm x 10 mm x 10 mm
    - nicht quaderförmig 10 mm x 10 mm x 10 mm
    Abstand zwischen Objekten 50 mm
    Schnittstellen serielle Datenausgabe (RS232)
    Anschlussspannung 230 VAC, 2,5 A, ca. 150 W
    Betriebstemperatur +0°C bis +40°C
    Schutzart IP20, IP54 möglich

     
     
     

    Für geeichten Betrieb in Europa

    Objektform nicht quaderförmig quaderförmig
    Messgenauigkeit [mm] H x B x L 10 x 10 x 10 5 x 5 x 5
    Min. Objektmaße [mm] H x B x L 100 x 100 x 100 30 x 50 x 50
    Max. Objektmaße [mm] H x B x L 1.000 x 1.000 x 2.500 1.000 x 1.000 x 2.500
    Geschw. [m/s] bis 3,0 bis 3,0
    Zertifizierung MID (EU) MID (EU)

     
     
     
    Applikationsbericht - VIPAC D2 - Deformationserkennung vor der Paketeinlagerung bei Esprit
    application/pdf / 434 KB
    Applikationsbericht - VIPAC D2 - Deformationserkennung vor der Paketeinlagerung bei Esprit
    White Paper - Vorteile von Kamerasystemen für Datenerfassung in der Intralogistik
    application/pdf / 454 KB
    White Paper - Vorteile von Kamerasystemen für Datenerfassung in der Intralogistik